TERA Europe - Fate of Arun

Logge dich bei TERA ein!

Passwort vergessen?

Willkommen bei TERA! Um kostenlos online spielen zu können, registriere dich bitte zuerst auf der Website.

Erfahre mehr über die Welt von TERA

Account erstellen

Bist du bereit?

Hier registrieren

Sonnige Aussichten

Jetzt am Rad der Hauptgewinne: Brandneue Bademode und der fabelhafte Sternenhüpfer! ... mehr erfahren »

Verbilligter Eintritt

Legt eure Rüstung an, versammelt eure Freunde und stürzt euch in spannende Gefechte!  ... mehr erfahren »

Event - Beute, Beute, Beute!

Arboreas Monster sind schwer bepackt! ... mehr erfahren »

TERA Club

Jetzt Mitglied werden! ... mehr erfahren »

News ältere Beiträge ansehen »

Fate of Arun: Die Sturmflotte

Mit diesem Teil unserer Patchvorschau erheben wir uns hoch in die Lüfte! In der Sturmflotte, der derzeit stärksten Herausforderung, kämpfst du gegen gewiefte Bossmonster mit feurigen Attacken.

Hier erläutern wir dir den normalen sowie den schwierigen Modus des Dungeons und stellen dir die Bosse mit ihren Haupttaktiken vor. Angriffe, die nur im schwierigen Modus auftauchen, sind mit einem [Schwierig] vor dem jeweiligen Text gekennzeichnet.

Im Kontrollraum: Putrion

Im ersten Raum, dem Kontrollraum, triffst du zunächst auf Perimos, der jedoch von einem Schutzschild umgeben ist und noch nicht angegriffen werden kann. Nachdem du den Raum betreten hast, schließt sich der Eingang. Ab jetzt werden angriffslustige Monster in Wellen beschworen.

Um hier herauszukommen, musst du den Monsterwellen standhalten und am Ende Putrion besiegen. Sobald dieser beschworen wurde, verschwindet Perimos in den Maschinenraum, um das Luftschiff zum Absturz zu bringen.

Achtung: Putrions Angriffe gleichen denen von Chimaerus aus den Fleischerkatakomben. Auch Putrion läuft hin und wieder geradeaus durch den Raum. Daher gelingt dieser Kampf am besten, wenn der Tank ihn in einer Ecke des Raumes hält. Sonst kann es passieren, dass Putrion ganz gedankenverloren einfach durch den Eingang hinausspaziert und der Kampf zurückgesetzt wird.

1_Perimos

[Schwierig] Perimos zielt mit einem Laser auf einen Spieler und schießt einen Strahl aus glühender Energie durch den Raum. Getroffene Spieler sterben sofort!

Sobald du Putrion besiegt hast, wird der Weg zum Maschinenraum frei. Begib dich schnell dorthin, um Perimos davon abzuhalten, das Luftschiff zu zerstören.

Im Maschinenraum: Perimos

Im Maschinenraum stehen sechs Aeonalispfeiler rund um Perimos, die es zu beschützen gilt. Schafft Perimos es, alle Aeonalispfeiler zu zerstören, stürzt das Luftschiff ab und deine Gruppe wird sterben.

[Schwierig] Hier gibt es acht Aeonalispfeiler zu beschützen.

2_Engine

Perimos begibt sich in die Mitte des Raumes und visiert einen der Pfeiler an. Dann wird er einen Strahl auf den Pfeiler schießen, der diesem Schaden zufügen und ihn möglicherweise zerstören wird.

Die einzige Möglichkeit, den Aeonalispfeiler zumindest vorerst vor Schaden zu schützen, ist es, wenn sich deine Gruppe zwischen Perimos und den Aeonalispfeilern positioniert. Dadurch erhält der Pfeiler weniger Schaden und wird nicht direkt mit dem ersten Strahl zerstört. Getroffene Spieler erleiden jedoch Schaden sowie einen schädlichen Effekt, der pro Sekunde 5% der Lebenspunkte abzieht. Heiler sollten ihre Gruppenmitglieder daher umgehend reinigen und heilen.

[Schwierig] Hier kann Perimos in die Mitte des Raumes springen und Schaden beim Aufprall verursachen. Außerdem kann er zwei verschiedene Aeonalispfeiler hintereinander angreifen. Daher ist es im schwierigen Modus umso wichtiger, die Gruppenmitglieder schnellstmöglich zu reinigen und zu heilen.

Um diesen Kampf zu gewinnen und das Luftschiff zu retten, muss Perimos so schnell wie möglich vernichtet und der Schaden auf die Pfeiler so oft wie möglich reduziert werden.

Sobald du Perimos eliminiert hast, erscheint ein Teleportal, das dich an Deck des Luftschiffs zum letzten Gegner bringt.

An Deck: Darkan

Darkan ist der letzte und schwierigste Boss auf dem Himmelskreuzer, und er wird dich in beiden Modi richtig herausfordern. Gib dein Bestes, um seinen Nah- und Fernkampfangriffen auszuweichen sowie seinen Mustern auf dem Boden zu folgen, um keinen Schaden zu erleiden.

3_Darkan

Während des Kampfes verschwindet Darkan und beschwört einen Diener, der kontinuierlich einen Spieler angreifen wird. Vernichte diesen Diener so schnell wie möglich! Gelingt dies nicht, wird Darkan in Flammen wiederkehren und die ganze Gruppe auslöschen. Wird der Diener schnell genug getötet, wird Darkan wieder sichtbar und ist für wenige Sekunden betäubt. Diese Zeit sollte deine Gruppe unbedingt ausnutzen und ihm ordentlich Schaden zufügen.

[Schwierig] Hier erscheinen Flammen auf dem Boden, je mehr Lebenspunkte Darkan verliert. Diese wandern nach und nach vom äußeren Rand des Kampfplatzes nach innen und verkleinern so den Kampfbereich immer mehr. Halte dich daher stets vom Feuer fern, da es hohen Schaden zufügt.

4_Darkan

[Schwierig] Darkan verteilt einen schädlichen Effekt an alle Spieler, wodurch diese für einige Sekunden keine Fertigkeiten mehr einsetzen können und zudem kontinuierlich 10% ihrer Lebenspunkte verlieren. Heiler sollten daher sicherstellen, dass alle Gruppenmitglieder zu jeder Zeit so viele Lebenspunkte wie möglich haben, um diesen Effekt zu überstehen.

Wir wünschen dir viel Spaß hoch über den Wolken – hoffentlich ist deine Gruppe schwindelfrei!

Dein TERA-Team