TERA Europe - Fate of Arun

Logge dich bei TERA ein!

Passwort vergessen?

Willkommen bei TERA! Um kostenlos online spielen zu können, registriere dich bitte zuerst auf der Website.

Erfahre mehr über die Welt von TERA

Account erstellen

Event: Gruselwürfel zur Halloweenzeit

Öffne die Würfel und ergattere mit etwas Glück eine Befreiungsschriftrolle oder eine der neuen Phönixfertigkeiten! ... mehr erfahren »

Große Rabattaktion zum Serverstart

Schnapp dir fleißige Begleiter, Gutscheine und Erfahrungsschriftrollen zum Sonderpreis! ... mehr erfahren »

Verzauberungs -material im Shop

Wir machen Platz für eine neue Kategorie: Verzauberung! ... mehr erfahren »

TERA Club

Jetzt Mitglied werden! ... mehr erfahren »

Die Lilitasfestung

Willkommen in der Lilitasfestung, einem beschaulich wirkenden Anwesen im Glanz der untergehenden Sonne. Besiegt zuerst Feuerrosso im baumumrahmten Vorgarten, bevor Ihr Euch die Treppen hinauf und ins Innere der Festung traut. Durch Gänge voller herrschaftlicher Gemälde dringt ihr bis zur Lodernden Wachskankra vor, einer außerordentlich tödlichen Art Arachne. Nehmt nach diesem Kampf den Aufzug zum Dach des Anwesens, wo euch bereits Lilitas, die treue Dienerin Lakans, in ihrer Succubus-Gestalt erwartet.

Dungeon in der Übersicht:

  • Für eine 5-Spieler-Gruppe
  • Normaler und schwieriger Modus
  • Teleportal in den Klippen des Wahnsinns
  • Gegenstandsstufe von min. 410/417 benötigt
  • Zutritt ab Stufe 65
  • 3 Bosse
  • 2 tägliche Eintritte, 4 für Clubmitglieder
    (im schwierigen Modus 1 bzw. 2)

Feuerrosso

Der erste Boss, den es gleich zu Beginn der Instanz zu besiegen gilt, nennt sich Feuerrosso.

Der lodernde Hengst hat, wie der Name schon sagt, eine Vielzahl feurige Angriffe in seinem Arsenal, mit denen er euch die Hölle heiß machen will.

Einige seiner Attacken entsprechen dem Standardrepertoire vieler Bosse. Feurige Kreise nahe am Boss und im weiteren Umkreis oder Feuerspuren geradeaus von Feuerrosso weg gehören jedoch nur zum Aufwärmprogramm.

Ach, Ihr werdet zur Plage ...! Ich will Euch allesamt vernichten!

Wird diese Meldung angezeigt, wird Feuerrosso kurz darauf in die Luft springen. Beim Aufprall auf den Boden wird der ganze Raum bis auf einen schmalen Streifen von wütendem Feuer heimgesucht.

Ich verwandle jeden von Euch zu Asche!

Auf diese Meldung hin läuft Feuerrosso einem Spieler nach und legt einen Kreis unter dessen Füße, der längere Zeit in der Arena verbleibt. Betritt ein Spieler dieses Feld, erscheint eine Bombe auf seinem Kopf. Wird der damit einhergehende schädliche Effekt Selbstentzündung nicht innerhalb von einigen Sekunden entfernt, so explodiert die Bombe und fügt dem tragenden Spieler sowie allen anderen innerhalb der Markierung Schaden zu.

Flammen, verschlingt sie alle!

Diese Meldung erscheint in gewissen Abständen, wenn Feuerrosso genug Lebenspunkte eingebüßt hat, und kündigt mehrere Angriffe in Folge an.

Zunächst begibt sich der Boss an den Rand der Arena und dreht eine volle Runde um diese. Dabei erhaltet ihr die Nachricht „Feuerrosso beginnt, seinen Flammenstrom auszubreiten“. Zeitgleich wird die Meldung „Wenn Ihr den Feuergeist in der Zeit nicht erlegt, wird er mächtiger“ ausgegeben, woraufhin mehrere Feuergeister erscheinen.

In dieser Phase gilt es, die Feuergeister so schnell wie möglich zu erledigen. Da Feuerrosso gerade am Rand des Kampfplatzes damit beschäftigt ist, seinen Feuerring um die Arena zu legen, müsst Ihr euch als Gruppe nur auf die Geister konzentrieren. Solltet Ihr es nicht schaffen, sie alle zu besiegen, bevor Feuerrosso seine Runde vollendet hat, geschieht Folgendes:

  • Die Geister werden stärker und noch schwieriger zu beseitigen.
  • Ein Feuerring umgibt die Arena und verkleinert die vorhandene Kampffläche drastisch.
    • Wenn ihr die brennende Fläche betretet, erleidet ihr den schädlichen Effekt Verbrennung.
    • Verbrennung kann nicht gereinigt werden, hält für 10 Sekunden und akkumuliert, wenn ihr innerhalb der Fläche bleibt.
    • Pro Akkumulation wird eure Bewegungsgeschwindigkeit um 10% reduziert. Alle 2 Sekunden werden 5% eurer LP abgezogen.

Während ein Fehlschlag in der ersten Phase den Raum nur minimal verkleinert, solltet ihr euch danach keine weiteren Fehler erlauben – oder der Kampf wird heißer, als euch lieb sein kann!


Lodernde Wachskankra


Habt Ihr Feuerrosso besiegt, könnt Ihr euch sofort auf den Weg zum nächsten Boss begeben. Die Lodernde Wachskankra erscheint zunächst wie eine interessante Kreuzung aus Arachne und Kronleuchter, doch lasst euch nicht davon täuschen – ihre Angriffe haben es in sich!

Neben mächtigen Schlägen mit ihren Beinen nutzt die Wachskankra vor allem Gift als Waffe der Wahl. Ihre Standardangriffe vergeben folgende schädliche Effekte:

  • Heißes Kerzenwachs
    • Heißes Kerzenwachs klebt an eurem Körper und zieht immer nach 3 Sekunden 2,6% der Gesamt-LP ab.
  • Blutung
    • Blutung verringert eure Bewegungsgeschwindigkeit um 50% und zieht immer nach 2 Sekunden 6% der maximalen LP ab.

Daneben gibt es einen weiteren Effekt zu beachten, der euch betrifft, sobald ihr bestimmte Flächen auf dem Boden betretet. Er heißt Fesselung und macht es euch beinahe unmöglich, euch zu bewegen. Ausweichfertigkeiten und Teleportationen sind allerdings weiterhin einsetzbar.


Dies sind jedoch nur die Standardangriffe dieses Bosses. Sie zu überleben ist essentiell, um es auch durch weitere gefährliche Fallen zu schaffen. Eine davon hängt mit der Leiste für Festgewordenes Kerzenwachs zusammen, die kurz nach Beginn des Kampfes eingeblendet wird .

Jetzt sitzt Ihr in der Falle!

Kurz bevor die Leiste vollends gefüllt ist, solltet ihr euch so weit wie möglich vom Boss entfernen, da alle Mitstreiter bei 100/100 einen schädlichen Effekt erhalten, welcher sie für 10 Sekunden bewegungsunfähig macht. Diese Attacke wird mit der Nachricht „Jetzt sitzt Ihr in der Falle!“ angekündigt. Kurz darauf folgt ein weiträumiger Angriff, dem ihr nur entkommt, wenn ihr euch bereits vor der Lähmung in entsprechenden Abstand zur Wachskankra begeben habt.


Schafft Ihr es, die Wachskankra zu überwinden, und euch den Weg zum Aufzug zu bahnen, oder werdet ihr zu Wachsfiguren?


Wer siegreich ist und den Aufzug erreicht, fährt damit eine Etage in Richtung Spitze des Turms. Pechschwarze Nacht erwartet euch am Ende des Schachts. Was dort wohl lauert?


Navigation

Lilitas des Albtraums


Lilitas gebietet über dunkle Magie. Sie trachtet danach, euch in ewigen Schlaf zu versetzen und eure Seele zu rauben. In diesem Kampf gehen traumhafte Effekte mit albtraumhaften Mahlströmen Hand in Hand.

Ob vor Lilitas, hinter ihr oder um sie herum – ihre mächtige Sense trifft euch überall und raubt nicht nur Träume, sondern auch einen Großteil eurer Lebenspunkte.


Dunkle Magie gehört ebenfalls zu Lilitas‘ Repertoire. Diese Attacken richten sich nach vorne …


... oder entstehen als Wirbel um sie herum, bevor sie mit Wucht auf den Boden prallen. Werdet ihr vom wirbelnden Mahlstrom getroffen, zieht euch dieser direkt in den Mittelpunkt des Aufpralls.


Diese Angriffe finden Recht oft Verwendung. Andere kommen nicht so häufig vor, sind dafür aber umso gefährlicher.

Bald ... bald ruht Ihr sanft.

Wird diese Meldung angezeigt, erscheint um Lilitas ein Feld aus violetter Energie. Kurze Zeit später stößt Lilitas alle Spieler weg, fügt ihnen Schaden zu und verlangsamt sie.


Sofort danach folgt ein großräumiger Angriff, vor dem ihr nur in einem kleinen Ring direkt um den Boss geschützt seid. Diese sichere Zone zu erreichen ist gar nicht so leicht, da eure Bewegungsgeschwindigkeit um 50% reduziert ist.

Jetzt ... ist Schlafenszeit.

Die Heiler unter euch haben zusätzlich zur Flucht in den sicheren Ring noch eine weitere Aufgabe: Gleichzeitig mit dem Flächenangriff erhaltet ihr den Effekt Hypnose-Vorbereitungen, der so schnell es geht gereinigt werden muss.

Gelingt dies nicht innerhalb weniger Sekunden, erscheint eine kleine Kugel aus weiß schimmerndem Licht um Lilitas und die Meldung „Jetzt ... ist Schlafenszeit.“ wird angezeigt. Im Raum bildet sich ein Feld aus Traumstaub, das euch über 15 Sekunden lang in Tiefschlaf versetzt, sodass ihr euch weder bewegen, noch Fertigkeiten einsetzen könnt.

Oha! Wohin so eilig?

Dieser Angriff wird durch ein kurzes violettes Feld um Lilitas herum eingeleitet. Sie rammt ihre Sense in den Boden und beschwört mehrere Felder dunkler Energie, die aufblitzen und euch Schaden zufügen!


Werdet ihr von einem oder mehreren dieser Felder getroffen, erhaltet ihr den schädlichen Effekt Schwindender Wille:

  • Schwindender Wille
    • Eure Widerstandskraft gegenüber Lilitas' Verführungen wird immer schwächer.
  • Verführung
    • Entsteht bei fünfmaliger Akkumulation von Schwindender Wille.
    • Ihr seid in Lilitas' Falle getappt. Ihr könnt keine Aktionen ausführen.
  • Ring der Verderbnis
    • Ihr seid in Lilitas' Falle getappt. Ihr könnt keine Aktionen ausführen.

Sobald ihr fünffach von Schwindender Wille betroffen seid, erhaltet ihr den Effekt Verführung und die Nachricht „Oha! Wohin so eilig“ wird angezeigt. Außerdem werdet ihr mit Ring der Verderbnis belegt, an Lilitas herangezogen und zwischen ihren Flügeln eingefangen. Der Succubus wird nun versuchen, eure Seele zu rauben, und euch schließlich entkräftet fortschleudern.

Kommt. Ich zeige Euch Großes und Schönes ...

Diese Nachricht kündigt einen weiteren starken Angriff an, bei dem Kugeln aus dunkler Materie von Lilitas aus durch den ganzen Raum nach außen schweben. Haben sie den Rand der Arena fast erreicht, erscheint auch unter Lilitas eine Fläche schädlicher Substanz.


Auch andere geometrisch geformte Energieflächen dürfen bei einem Gegner dieser Größenordnung nicht fehlen. Sie werden durch keine speziellen Nachrichten angekündigt, also achtet gut auf den Boden.

Das Schlachtfeld verkleinert sich

Bei jeweils 80% und 60% der Lebenspunkte Lilitas' wird die Meldung „Das Schlachtfeld verkleinert sich“ angezeigt, und der Raum entsprechend mit Flächen und Effekten bedeckt:

  • 80% Lebenspunkte
    • Die Fläche in der Mitte ist nicht mehr betretbar
    • Betretet ihr die Fläche, erleidet ihr 20.000 Schaden pro Sekunde.
  • 60% Lebenspunkte
    • Der Raum wird verkleinert und die Fläche in der Mitte nicht mehr betretbar
    • Betretet ihr die Fläche, erleidet ihr 20.000 Schaden pro Sekunde und den Effekt Schwindender Wille.

Lilitas verhält sich äußerst seltsam.

Bei 80%, 50% und 20% von Lilitas' Lebenspunkten wird diese Meldung angezeigt. Lilitas begibt sich in die Mitte des Raumes und errichtet einen Schild zur Absorption von Schaden. Zeitgleich rollt eine Welle dunkler Macht vom Rand der Arena bis zur Mitte und belegt alle getroffenen Spieler mit dem Effekt Lethargie.

  • Lethargie
    • Ihr habt keine Kraft im Körper. Ihr könnt keine Aktionen ausführen.

Ein Spieler wird, wie beim Ring der Verderbnis, zum Boss gezogen und zwischen Lilitas‘ Flügeln festgehalten. Ziel der restlichen Gruppenmitglieder ist es, den Spieler in der Mitte zu heilen sowie den Schild von Lilitas mit genügend Schaden zu durchbrechen.

Gelingt es nicht, diesen Angriff schnell genug zu unterbrechen, erhält Lilitas eine Stärkung, die ihre Angriffe für die Dauer von zehn Minuten um 10% verstärkt. Dieser Effekt kann sogar akkumuliert werden!

Kein Abenteurer kommt um regelmäßigen Schlaf herum. Doch in der Lilitasfestung müsst ihr euer Bestes geben, um nicht auf ewig in einem Albtraum gefangen zu sein!

 

Navigation