TERA Europe - Fate of Arun

Logge dich bei TERA ein!

Passwort vergessen?

Willkommen bei TERA! Um kostenlos online spielen zu können, registriere dich bitte zuerst auf der Website.

Erfahre mehr über die Welt von TERA

Account erstellen

Zarte Winterfalter

Adoptez un élégant hanbok d'hiver. Les membres du club TERA profitent même d'une remise ! ... mehr erfahren »

Hanboks aus Fernost

Sichere dir einen Blütenhanbok – als TERA-Clubmitglied sogar mit Preisnachlass! ... mehr erfahren »

Bunt und entflammt

Feurig und farbig! Für kurze Zeit findest du zwei Pakete mit brennenden Spektralwaffen im Shop. ... mehr erfahren »

TERA Club

Jetzt Mitglied werden! ... mehr erfahren »

Patchvorschau: Der Gildenkrieg

MENU UI
Hier kommen weitere tolle Gildeninhalte von Patch 47! Zusammen mit der Überarbeitung der Gildenmenüs und Einführung der Gildenfertigkeiten wird eine brandneue Art Gildenkriege eingeführt. Begebt euch mit eurer Gilde in die Vergangenheit, um eure Dominanz in der Zukunft sicherzustellen!

Gildenkriege sind immer samstags ab 20 Uhr für die Dauer von zwei Stunden angesetzt. Im Vorfeld errichtet jede Gilde im Velika der Vergangenheit einen Festungsturm. Dieser Turm muss für die Dauer der Schlacht gegen alle anderen Gilden verteidigt werden.

Die Gilde, deren Außenposten zum Schluss als letzter steht, gewinnt den Krieg. Als Belohnung winken unter anderem die Steuereinnahmen von Velika, die als Gildengold an die einzelnen Mitglieder ausgegeben werden können.

Details und weitere Belohnungen erfahrt ihr in dieser Vorschau.

Velika im Zeitalter der Kriegswirren: Besonderheiten

MENU UI
In der Vergangenheit von Velika, dem Schauplatz der Gildenkriege, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Zum einen gibt es Limitationen bezüglich der Reittiere, die dort gerufen werden können: In dieser Gegend ist das Reiten auf normalen Reit- oder Flugtieren nicht möglich. Nur spezielle Reittiere können verwendet werden, wie etwa das Schattenkriegsross, das ihr von Händlern an diesem Ort erwerben könnt.

Um mögliche Performanceprobleme bei so vielen Spielern in einem Gebiet zu minimieren, erhalten alle Charaktere eine ähnlich aussehende Rüstung. Entsprechend werden Kostüme, Rücken- und Kopfverzierungen sowie Formwandlungen in der Vergangenheit nicht angezeigt. Eure Werte bleiben von diesen äußerlichen Modifikationen unbeeinflusst, lediglich die Grafikeinstellungen werden automatisch angepasst. Wenn ihr lieber mit ungedrosselten Grafikeinstellungen spielen wollt, findet ihr in den Optionen unter dem Punkt "Spiel" ganz unten eine Einstellung, mit der ihr die automatische Drosselung ausschalten könnt.

Um in die Vergangenheit zu reisen, sprecht ihr mit dem Gildenkriegsvolontär Varaham in Velika. Er kann euch in die Vergangenheit teleportieren oder euch die Rangliste der letzten Kämpfe zeigen.


Wöchentliche Gildenkriege

Um an Gildenkriegen teilnehmen zu dürfen, müssen Gilden zwei Voraussetzungen erfüllen. Zum einen muss die Gilde Stufe 20 erreicht haben, um in der Vergangenheit einen Außenposten errichten zu können. Zum anderen müsst ihr in Velika einen Entwurf für diesen Turm erwerben, bevor ihr euch in die Vergangenheit begebt.


Außenposten errichten

Eine Gilde kann ihren Außenposten jederzeit vor dem Krieg errichten. Jedoch kann nur die Person, die den Turm aufgestellt hat, ihn auch wieder abbauen. Außerdem können Türme nicht während des Gildenkrieges entfernt werden. Wählt den Standort für euren Turm daher mit Bedacht.

Jede Gilde kann nur einen Festungsturm aufstellen. Dieser ist außerhalb der Gildenkriege unangreifbar. Beim Aufstellen des Außenpostens müssen folgende Punkte beachtet werden:
  • Innerhalb von 10 Metern darf sich kein Hindernis befinden
  • Innerhalb von 100 Metern darf kein gegnerischer Turm stehen
  • Türme können nicht auf ungeradem Boden gebaut werden

Die Karte im Krieg

Gildenkriege finden einmal wöchentlich am Samstag von 20 bis 22 Uhr statt. Innerhalb dieser Zeit zeigt die Gebietskarte viele nützliche Informationen für den Erfolg eurer Gilde an.

Ihr seht auf der Karte nicht nur eure eigene Position, sondern auch die eures Turmes. Sogar gegnerische Außenposten werden markiert, sobald eins eurer Gildenmitglieder diesen einmal angegriffen hat. Fahrt ihr mit der Maus über die Markierung für einen Turm, werden euch weitere Informationen angezeigt.

Zusätzlich wird die Gesamtanzahl bisher nicht zerstörter Türme angezeigt. Dazu zählen auch solche Posten, die ihr bisher nicht gefunden habt. Auch die verbleibende Zeit für den Krieg könnt ihr auf der Karte abfragen.

MAP

Zur besseren und einfacheren Koordination habt ihr Zugriff auf fünf Meldemarker, die ihr auf der Karte platzieren könnt. So signalisiert ihr eurer Gilde, ein bestimmtes Ziel anzugreifen oder den eigenen Außenposten zu verteidigen. Ihr habt auch die Möglichkeit, auf Gefahr an einem bestimmten Ort hinzuweisen oder euren Mitgliedern mitzuteilen, wo sie sich sammeln sollen. Der letzte Marker sendet keine spezielle Nachricht. Er kann zum Beispiel nützlich sein, wenn ihr euch über Teamspeak oder eine ähnliche Plattform koordinieren wollt.

Der Krieg beginnt

Am Kriegsschauplatz sind alle Spieler außerhalb der eigenen Gilde mit euch verfeindet; es kann also jeder jeden angreifen. Ziel dieses Kampfes ist es, alle gegnerischen Türme zu zerstören, und als einzige Gilde mit einem verbleibenden Außenposten zu siegen. Sollten nach Ablauf der zwei Stunden noch zwei oder mehr Türme stehen, so gilt die Schlacht als unentschieden. Das gesammelte Steuergold wird in diesem Fall als Belohnung für den Krieg der kommenden Woche aufgehoben.

Sterbt ihr innerhalb des Kriegsgebietes, werdet ihr auf dem Turm eurer Gilde wiederbelebt, insofern dieser noch nicht zerstört wurde. In der Nähe des eigenen Festungsturms erhaltet ihr außerdem einen positiven Effekt, der euch einen Vorteil bei der Verteidigung verschafft.

Zusätzliche Belohnungen

Siegt ihr im Gildenkrieg, indem ihr euren Turm bis zum Ende verteidigt, erhaltet ihr neben dem Ruhm für diese Tat das Gold der Steuerkasse als Belohnung. Zusätzlich kann jede Gilde Belohnungen durch zufällig erscheinende BAMs absahnen!

Innerhalb des Kampfzeitraumes erscheinen starke Gegner auf dem Schlachtfeld und werden mit einer Nachricht entsprechend angekündigt. Nun gilt es abzuwägen, ob man einen Teil seiner Streitkräfte auf die Jagd nach dem BAM schickt, weiterhin seinen Turm mit geballter Kraft verteidigt, oder sich in die Offensive gegen die feindlichen Posten begibt.

Wenn ihr es mit eurer Gilde schafft, ein BAM zu erledigen, erhaltet ihr als Schlachtgruppe rachsüchtige Schmiedeausrüstung sowie Gold als Belohnung. „Erledigen“ ist hier übrigens wortwörtlich gemeint: Die Gilde, die dem BAM den tödlichen Schlag versetzt, kassiert alles! Versucht am besten, alle Gegner in der Nähe zu töten, bevor ihr das Monster besiegt.

Neben der materiellen Belohnung erhält die ganze Gilde für die Dauer einer halben Stunde einen verstärkenden Effekt, der euch im Gildenkrieg gute Dienste leisten wird. Folgende BAMs erwarten euren Ansturm:

MENU UI
Labatus, der Herrscher des Sees
Labatus erscheint nach 30 Minuten Kampfzeit. Wenn ihr ihn bezwingt, vergibt er einen Effekt, der die Verteidigung um 20% erhöht.

Dastan, der Tyrann des Gidd-Gebirges
Dastan erscheint nach 60 Minuten Kampfzeit. Die Gilde, die ihn besieht, erhält einen Effekt, der die Angriffsstärke um 5% und die LP um 10% erhöht.

Kaitan, der Tiefenterror
Kaitan erscheint nach 90 Minuten Kampfzeit. Der von ihm verliehene Effekt erhöht die Angriffsgeschwindigkeit und die Chance auf kritische Treffer um jeweils 20%.

Verteidigt euren Turm, erlegt die BAMs vor allen anderen, erobert Velika und reißt das Ruder an Euch! Nutzt die Siege der Vergangenheit, um eure Gilde in eine glanzvolle Zukunft zu führen!