TERA Europe - Fate of Arun

Logge dich bei TERA ein!

Passwort vergessen?

Willkommen bei TERA! Um kostenlos online spielen zu können, registriere dich bitte zuerst auf der Website.

Erfahre mehr über die Welt von TERA

Account erstellen

Happy Hour: 35% extra Taler!

Jetzt 35% gratis TERA-Taler schnappen! ... mehr erfahren »

Vorschau: Mondtänzerin

Die Mondtänzerin attackiert ihre Ziele mit fließenden, tänzerisch anmutenden Bewegungen – elegant und tödlich zugleich! ... mehr erfahren »

Flugtiere im Shop

Hörst du das Flügelschlagen? Ab sofort findest du einige legendäre Flugtiere direkt im Shop! ... mehr erfahren »

TERA Club

Jetzt Mitglied werden! ... mehr erfahren »

Das Interface von TERA

 

Sich mit dem Interface eines Spieles gut auszukennen, ist das A und O eines jeden Spielers, egal welchem Genre das Spiel angehört. MMOs sind da keine Ausnahme. Die Anzeigen im Display und die zahlreichen Menüs – wie das Inventar, die Fertigkeiten und das Profil – bieten dir eine wahre Flut an Informationen.

Bei dieser Vielzahl an Informationen ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten und den Datenstrom zu verarbeiten. Aber keine Sorge, es braucht nur ein paar kleine Tipps und ein wenig Spielerfahrung im Gepäck, und schon fragst du dich, wie du jemals ohne diese Informationen auskommen konntest.

Eine kleine Einführung in die wichtigsten Elemente im Display von TERA sollten dir die Türen zu einer beinahe uneingeschränkten Quelle des Wissens eröffnen.

243e0db8ed

Spielerstatus

Der Spielerstatus ist wohl das wichtigste Element im Display des Interfaces. Die vordringlichste Information für dich ist dabei sicherlich, ob dein Charakter lebt oder tot ist. Wenn man sich den doch hilfreicheren Feinheiten zuwendet, so kann man sehen, wie nah man dem bevorstehenden Tode ist, wie viel Mana noch zur Verfügung steht und viele andere nützliche Hinweise. In der Standardeinstellung werden diese Informationen am oberen Rand des Bildschirms wiedergegeben.

 

TERA_UI-Guide_03

LP & MP

In der oberen linken Ecke des Bildschirms befindet sich der rote LP-Balken, der anzeigt, wie viele Lebenspunkte du hast. Je mehr LP desto besser, denn sobald der Balken auf null fällt, bist du tot. Die MP funktionieren nach dem gleichen Prinzip, allerdings kannst du problemlos überleben, auch wenn du die Nullgrenze erreichst. Du kannst dann jedoch nur deine Standardattacke verwenden.

 

EP-Balken

Er ist eine der Anzeigen, die sich nicht am oberen Rand des Bildschirms befindet. Er liegt auf gegenüberliegenden Seite, am unteren Bildschirmrand.
Die orangene Farbe des Balkens deutet an, dass du standardmäßig Erfahrungspunkte sammelst. Wenn der Balken blau erscheint, heißt das, dass du erhöhte Erfahrungspunkte sammelst, da du dich im Status „Ausgeruht“ befindest. Du erhältst dann in etwa die doppelte Menge an Erfahrungspunkten. Wenn du immer wieder in eine Stadt zurückkehrst, bevor du dich ausloggst, verlängert sich der Zeitraum, in dem du von der erhöhten Erfahrungsrate profitierst.

TERA_UI-Guide_04_fix
 
TERA_UI-Guide_03_fix_01

Stärkungen und Schwächungen

Jedes Mal, wenn sich durch eine Aktion von dir oder sich der Status deines Charakters anderweitig verändert, erscheint ein kleines Symbol in der rechten oberen Bildschirmecke, gleich neben dem Kompass. Es kann sich dabei um einen positiven Effekt (Stärkung) aber auch um einen negativen Effekt (Schwächung) handeln. Wenn du mit der Maus über dieses Symbol fährst, kannst du mehr über den einzelnen Effekt herausfinden, wie z. B. seine Dauer.

 

Navigation & Quests

Es ist schön und gut zu wissen, was der Status deines Charakters ist. Wenn du aber irgendwo in einem unbekannten Gebiet feststeckst und keinen Schimmer davon hast, was du als Nächstes tun sollst, dann wird dir selbst mit einem überaus gesunden und energiegeladenen Charakter der Spaß vergehen. Zum Glück lassen sich auch dafür in unserem Display ein paar nützliche Helfer finden, die dir verraten, wo du dich gerade befindest, welche Richtung du einschlagen musst und wie du an dein Ziel kommst.

 

TERA_UI-Guide_05_fix_01

Verschiedene Orientierungspunkte, interessante Orte und mögliche Feinde können ebenfalls über den Kompass ausfindig gemacht werden. Über die Einstellungen zur Nachverfolgung (im Interfacemodus erscheint rechts oberhalb des Kompasses das entsprechende Symbol), kannst du festlegen, was auf dem Kompass angezeigt werden soll.

Kompass

Die Standardeinstellung deines Kompasses kann schon beachtlich viel Aktivität aufweisen, je nachdem, was gerade in der Welt von TERA los ist.

Oberhalb des Kompasses kannst du den Namen des Gebiets sehen, in dem du dich gerade befindest.

Außerdem findest du je nach aktueller Situation mehrere kreisförmige Symbole rund um den Kompass. Um herauszufinden, welches Symbol dir welche der folgenden Informationen zur Verfügung stellt, bewege einfach deine Maus über das jeweilige Symbol:

  • Ein Symbol, das anzeigt, dass du dich in einem Rastgebiet befindest.
  • Ein Symbol, das anzeigt, dass du Post im Postfach hast.
  • Ein Symbol, das anzeigt, dass du einen Handel in der Handelsagentur erfolgreich abgeschlossen hast.
  • Ein Symbol, das die aktuelle politische Phase anzeigt.
  • Ein Symbol für die Instanzzuordnung.

 

 

Questanzeige

Die Questanzeige kann bis zu sieben aktive Quests wiedergeben. Angezeigt werden der Name der Quest sowie ein oder zwei kurze Sätze, die den Questauftrag näher ausführen. Der Questfortschritt wird ebenfalls angegeben. Durch Mausklick auf den Questtitel öffnet sich der vollständige Eintrag im Questbuch. Dort kannst du wählen, welche Quests in die Questanzeige aufgenommen werden sollen. Durch Mausklick auf Questziele im Questbuch oder in der Questanzeige wird die jeweilige Position auf der Karte markiert.

TERA_UI-Guide_13

 

TERA_UI-Guide_14

 

  • Rot = Handlungsquest
  • Gelb = Standardquest
  • Blau = Gildenquest
  • Grün = Tagesquest (für Ruffraktionen)

Nachverfolgen von Quests in der 3D-Welt

Es sollte erwähnt werden, dass auf deinen Reisen durch die Welt von TERA alle Gegenstände und Monster, die für deine aktiven Quests relevant sind, durch ein kleines schwebendes Symbol über ihnen hervorgehoben werden. Dies gilt auch dann, wenn die entsprechende Quest aktuell nicht als eine der sieben Quests in der Questanzeige aufgelistet ist. Von diesen Symbolen gibt es insgesamt drei Arten.

Fragezeichen: Die Fragezeichen werden über Personen angezeigt, mit denen du interagieren musst, um eine Quest fortzusetzen.

Ausrufezeichen: Über freundlich gesinnten NPCs verweisen sie auf neue Quests, die du bei diesen NPCs annehmen kannst. Über feindlich gesinnten NPCs zeigen sie an, dass du diese Monster eliminieren musst. Solltest du ein Ausrufezeichen mit zwei kreisenden Pfeilen sehen, dann bedeutet das, dass du hier eine wiederholbare Quest annehmen kannst. Die Farbe des Symbols steht für die Art der Quest.

 

 

 

 

Minikarte

Ein Geschenk des Himmels, das dir die Götter der Navigation zuteilwerden lassen. Diese praktische Anzeige wird dir bei deinen Abenteuern in der Welt von TERA immer wieder behilflich sein. Die Minikarte (Standardeinstellung: Schnelltaste N) verschafft dir einen schnellen Überblick über das Gebiet, in dem du dich befindest. Das erleichtert es dir immens, die beste Route zu deinem Ziel zu wählen. Aber nicht nur das, denn auf der Karte werden außerdem die Positionen der Questziele und deiner Gruppenmitglieder und Freunde hervorgehoben.

TERA_UI-Guide_15

 

 

 

 

 

Kommunikation & Kampf

Nun, da du herausgefunden hast, wo in der Welt von TERA du dich befindest und was deine nächsten Ziele sind, ist es Zeit, ein paar Gefährten um dich zu sammeln, um die ersten Monster zur Strecke zu bringen und BAMs den Garaus zu machen. Das Interface für diese Zwecke ist ziemlich intuitiv organisiert, dennoch wird dir der ein oder andere Hinweis in den nächsten Zeilen sicher willkommen sein:

 

TERA_UI-Guide_19

Zielhilfe

Die Zielhilfe befindet sich in der Mitte des Bildschirms. Für die Nahkämpfer wird standardmäßig ein einfaches Fadenkreuz dargestellt, das sein Aussehen während des Spiels im Allgemeinen beibehält. Beim Fadenkreuz für die Fernkämpfer sieht das ein klein wenig anders aus. Solange der Gegner nicht erfasst ist oder sich außer Reichweite befindet, zeigt sich das Fadenkreuz von seiner eher unscheinbaren Seite. Sobald du aber einen Gegner in Reichweite ins Visier genommen hast, nimmt das Fadenkreuz ein stärker auffallendes Erscheinungsbild an. Fernkämpfer können neben dem Fadenkreuz auch die aktuelle Entfernung zum anvisierten Ziel sehen.

Jedes Mal, wenn du einen erfolgreichen Treffer bei deinem Gegner landest, wird in seiner Nähe eine Zahl erscheinen, die anzeigt, wie viel Schaden du dem Ziel mit deinem Angriff zugefügt hast.

 

Das Chatsystem

RTEmagicC_TERA_UI-Guide_07.pngDas Chatsystem von TERA ist die ideale Plattform für dich, um mit den anderen Spielern um dich herum zu kommunizieren. Standardmäßig stehen dir bereits ein paar Reiter mit individuellen Einstellungen zur Verfügung. Wie alle Elemente des Interfaces von TERA, kann es vollständig nach deinen Bedürfnissen angepasst werden. Die Namen der Reiter können geändert werden, ebenso die Textfarbe. Es kann aber auch festgelegt werden, welche Nachrichten in den einzelnen Chatfenstern angezeigt werden sollen. Die Texteingabe für das Chatfenster öffnet sich ganz einfach über die Eingabetaste deiner Tastatur.

Das Chatsystem von TERA unterstützt eine Vielzahl von Befehlen, die über die Eingabe von /befehl ausgeführt werden. Was passiert wohl, wenn ich /tanzen eingebe? ;) Hey, ich tanze, ich tanze!

Für die Nutzung der Chatfunktion von TERA ist es wichtig zu wissen, dass es mehrere Kanäle gibt. Jeder dieser Kanäle hat eine andere Aufgabe. Die wichtigsten sollen an dieser Stelle aufgelistet werde

  • Gebiet: Standardfarbe: Lila. Was du in diesem Chatkanal schreibst, können alle Spieler, die sich im selben Gebiet befinden wie du, lesen. Mit dem Befehl /a kannst du die Texteingabe für diesen Kanal öffnen.
  • Allgemein: Standardfarbe: Gelb. Dies ist der Kanal, den jeder Spieler ab Stufe 14 nutzen kann, um mit anderen Spielern zu chatten.
  • LFG: Standardfarbe: Hellblau. Dies ist ein globaler Kanal. Das heißt, dass jeder auf dem Server deine Nachricht lesen kann. Der Zweck dieses Kanals ist es, die Suche und Bildung von Gruppen für Spieler zu erleichtern. Mit den Befehlen /lfg oder auch /u kannst du die Texteingabe für diesen Kanal öffnen.
  • Gruppe: Standardfarbe: Dunkelblau. Was du in diesem Chatkanal schreibst, können nur deine Gruppenmitglieder lesen. Mit dem Befehl /p kannst du die Texteingabe für diesen Kanal öffnen.
  • Gilde: Standardfarbe: Grün. Was du in diesem Chatkanal schreibst, können nur die Spieler in deiner Gilde lesen, auch dann, wenn sie nicht in deiner Gruppe sind. Mit dem Befehl /g kannst du die Texteingabe für diesen Kanal öffnen.
  • Flüstern: Standardfarbe: Rosa. Geflüsterter Text kann nur von dir und von dem Spieler gelesen werden, dem du zuflüsterst. Mit dem Befehl /w gefolgt von dem Namen des Flüsterpartners (/w Spielername) kannst du mit dem ausgewählten Spieler ganz privat sprechen.
  • Handel: Standardfarbe: Hellrot. Dieser Kanal wird verwendet, um Gegenstände aufzuführen, die du entweder kaufen oder verkaufen willst.

 

TERA_UI-Guide_11_fix_01

Schnellchat

Die anspruchsvolle Art des Kampfsystems in TERA erlaubt es dir nicht immer, zuerst ein ruhiges Plätzchen ausfindig zu machen, um während eines Kampfes Befehle an deine Gruppenmitglieder einzutippen. Damit die Kommunikation zumindest in ihren Grundzügen auch während des Kampfes noch steht, kannst du den Schnellchat (Standardeinstellung: Schnelltaste E) nutzen. Mithilfe des Schnellchats können Spieler ihre vordefinierten Nachrichten während des Kampfes mit nur zwei schnellen Klicks aufrufen. Diese Nachrichten werden dann wie Standardnachrichten im Chat und auch in einer Sprechblase über dem Spielercharakter wiedergegeben.

 

Fertigkeitenleiste

Mithilfe der Fertigkeitenleiste kannst du deine Fertigkeiten und die Gegenstände, die du nutzen willst, den vorgegebenen oder den von dir bevorzugten Schnelltasten zuordnen (z.B. den Zahlentasten 0 bis 9 oder den Tasten F1 bis F12). Das richtige Layout für deine Fertigkeitenleiste gehört in jedem Fall zu den wichtigsten Einstellungen, die du bei TERA vornehmen musst. Du solltest aber daran denken, dass es nicht unbedingt notwendig ist, all deine Fertigkeiten einer Schnelltaste zuzuordnen. Mithilfe von Kettenfertigkeiten wird dir ein quasi fliegender Wechsel deiner Angriffe ermöglicht. Die Fertigkeiten, die nur in deinen Fertigkeitenketten zum Einsatz kommen, kannst du dann von der Fertigkeitenleiste entfernen. Um Fertigkeiten oder Gegenstände der Fertigkeitenleiste hinzuzufügen, musst du sie nur aus dem entsprechenden Menü (Fertigkeitenmenü – Taste K, Inventar/Gegenstände – Taste I) in die Fertigkeitenleiste ziehen.

Du solltest wissen, dass die Hälfte der Fertigkeitenleiste standardmäßig ausgeblendet wird. Es gibt drei Schaltflächen zur Rechten der Fertigkeitenleiste. Mit der ersten Schaltfläche kannst du die Fertigkeitenleiste auf die volle Breite von 12 Fertigkeiten pro Zeile erweitern. Mit der zweiten Schaltfläche kannst du eine weitere Fertigkeitenleiste einblenden. Mit der dritten Schaltfläche kannst du die bestehende Position der Fertigkeitenleiste fixieren oder freigeben.

RTEmagicC_TERA_UI-Guide_12_810_01.png

 

Interfacemodus & Individuelle Anpassungen

Mit Esc oder Alt aktivierst du den Interfacemodus, woraufhin die Menüleiste sichtbar wird und sich das Fadenkreuz in einen Mauszeiger verwandelt. Im Interfacemodus kannst du für alle Menüs im Interface individuelle Einstellungen vornehmen, ihre Größe verändern und ihre Position wechseln, damit sie sich deiner Spielweise optimal anpassen. Außerdem kannst du mithilfe des Mauszeigers viele der Menüfenster öffnen.

Schnelltastenzuordnung: Viele Spieler werden besonders die Möglichkeit, die Schnelltasten für die Menüführung individuell anzupassen, als äußerst praktisch zu schätzen wissen. Dadurch kannst du deine Fertigkeiten allen verfügbaren Tasten auf der Tastatur und der Maus/dem Controller zuordnen, was wiederum bedeutet, dass es keinerlei Einschränkungen bei der Verwendung der Schnelltasten (etwa auf die Zahlentasten und die F-Tasten) gibt.

 

Controller

Es stellt sich wohl als eher mühsam heraus, ein klassisches MMO mit einem Controller spielen zu wollen. Mit dem True-Action-Kampfsystem in TERA und dem Kettenfertigkeitssystem wird es für diejenigen, die TERA mit dem Controller spielen wollen, jedoch zum reinen Kinderspiel. Tatsächlich war diese Option den Entwicklern von TERA so wichtig, dass speziell für den Controller ein Interface erstellt wurde, über das die Fertigkeiten leichter zugeordnet werden können und das dir als Erinnerungshilfe dienen kann, wenn du nicht mehr weißt, auf welchen Knöpfen deine Fertigkeiten liegen.

TERA_UI-Guide_13_fix_01